Die Muslimischen Kulturtage im Fächer 2020 sind leider vorbei! Sie können gespannt bleiben, für die Muslimischen Kulturtage im Fächer 2022!

Die Muslimischen Kulturtage im Fächer (MKF) sind die größte Veranstaltung des Deutschsprachigen Muslimkreises in Karlsruhe (DMK). Ihr Ziel ist es, mit den Karlsruher Bürger*innen ins Gespräch zu kommen und ein gegenseitiges Kennenlernen zu fördern. Die Muslimischen Kulturtage setzen zweijährlich alternierende thematische Schwerpunkte, im Rahmen derer Vorträge, Workshops, Podiumsdiskussionen, Lesungen und weiteres veranstaltet werden. Bis 2019 hießen die Muslimischen Kulturtage im Fächer noch Islamwochen Karlsruhe. Mit der Umbenennung in MKF will der DMK die kulturelle Komponente seiner größten Veranstaltung hervorheben und die Angebote vielfältiger gestalten. Entsprechend dieser Zielsetzung gab es in den jüngsten MKF 2020 eine breite Auswahl von Angeboten wie unter anderem eine Muslimische Stadtführung, ein Kunstworkshop zum Ebrumalen (jahrhundertealte, osmanische Maltechnik), diverse Konzerte, Lesungen und Basteln mit den Kleinen und lyrische Beiträge.

In der jüngsten Vergangenheit wurden die ehemaligen Islamwochen und Islamforen abwechselnd im zweijährlichen Turnus veranstaltet. Die erste Islamwoche wurde im Gründungsjahr des DMK, im Jahre 1989, erstmals in Karlsruhe organisiert.Die ehemaligen Islamwochen waren in der Vergangenheit ein äußerst wichtiger Impulsgeber für die Vertiefung der institutionellen Zusammenarbeit zwischen dem DMK und anderen Religionsgemeinschaften, Vereinen und der Karlsruher Stadtverwaltung. So entstand die Idee des Gartens der Religionen in der Islamwoche als „Projekt von Gotteshäusern für Kinder“ und entwickelte sich zu einem umfassenderen Projekt.

Der DMK sieht in den Muslimischen Kulturtagen im Fächer das Potenzial, seine Arbeit nach außen aufzuzeigen und persönliche Kontakte zur größeren Stadtgesellschaft aufzubauen. Er hofft damit möglichst viele Gesellschaftsschichten mit den Angeboten anzusprechen und Berührungsängste zu den lokalen Muslimen abzubauen.

Die MKF 2020 nahmen ihren Auftakt mit Vorträgen über Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft der Muslime in Deutschland. Nach einem Grußwort von Herrn Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, in dem er das bisherige gesellschaftliche Engagement des DMK lobte, sprach Herr Dr. Ayyub Köhler über die Wichtigkeit der Bildung bei Muslimen.
Sodann legte Herr Prof. Dr. Heribert Prantl seine Beobachtungen des Verhältnisses verschiedener Bevölkerungsgruppen in Corona-Zeiten dar. In der Fragerunde diskutierten dann die Teilnehmer*innen, mehrheitlich Vertreter*innen aus Politik, Gesellschaft und Religion, kontrovers & lebhaft über die gesellschaftliche Rolle von Muslimen.

Die künstlerische Einlage bei der Eröffnung lieferte Hatice Evli mit Musikstücken auf dem Klavier. Mit Essen am reichhaltigen Büffet nahm die Eröffnungsveranstaltung mit Gesprächen der Teilnehmer*innen ihr gelungenes Ende. Der DMK ist bereits in den Vorbereitungen für die MKF 2022. Die Mitglieder des DMK sind zuversichtlich, ihre bereits mit positivem Einfluss verbundene Arbeit zu können.

Flyer
Programmheft